Die Vor- und Nachteile von Lebensmittelbehältern aus Kunststoff

Lebensmittelbehälter aus Kunststoff sind wie Superhelden in der Küche. Sie sind handlich, flexibel und kostengünstig. Was noch beeindruckender an ihnen ist, ist, dass sie leicht und dennoch unglaublich robust sind, was sie zu hervorragenden Restehaltern und Snackboxen für unterwegs macht.

Inhaltsverzeichnis

Kunststoffe sind zwar praktisch, bringen aber auch einige Umweltprobleme mit sich. Gefährliche Verbindungen wie BPA und Phthalate können in unsere Lebensmittel gelangen, insbesondere wenn sie erhitzt werden. 

In diesem Blog werden wir die Vor- und Nachteile von Lebensmittelbehältern aus Kunststoff untersuchen. Darüber hinaus erfahren Sie am Ende des Blogs mehr über mehrere Kunststoffbehälter. Beginnen wir ohne Verzögerung.

Welche Kunststoffarten können für Lebensmittelbehälter verwendet werden?

Plastiknahrungsmittelbehälter

Nicht alle Kunststoffbehälter sind als Mehrwegbehälter geeignet. Einige enthalten Giftstoffe, andere sind wiederverwendbar. Schauen wir uns die Arten an, die für die Lagerung von Lebensmitteln sicher sind.

1. Behälter aus Polypropylen (PP).

Behälter aus Polypropylen (PP) sind leicht und dennoch robust genug für den täglichen Gebrauch. Wir können sie zum Erhitzen von Speisen in Geschirrspülern oder Mikrowellen verwenden. Diese Behälter sind Standard für die Aufbewahrung von Lebensmitteln in Kühlschränken, Medikamentenflaschen, Joghurtbehältern und Boxen für die Zubereitung von Mahlzeiten. Sie sind gängige Kunststoffverpackungen zur Aufbewahrung.

2. Behälter aus Polyethylenterephthalat (PET).

Diese durchsichtigen, leichten Behälter verpacken Plastikflaschen, Getränke, Säfte und Salate. Polyethylenterephthalat (PET) ist für die Verwendung in der Mikrowelle ungeeignet, ist aber ein relativ gut recycelbares Material und daher Teil umweltfreundlicher Kunststoffverpackungslösungen. Sie hinterlassen einen starken Duft des ursprünglich darin gelagerten Materials.

3. Behälter aus Polystyrol (PS).

Plastiknahrungsmittelbehälter

Polystyrol (PS) ist zudem steif und flexibel und bietet gute Wärmedämmeigenschaften. Es ist das beste Material zum Aufbewahren von Suppen, Salaten und sogar Pudding, da kalte oder warme Lebensmittel isoliert werden müssen. Allerdings weist PS keine Hochtemperaturbeständigkeit auf. Dadurch sind sie für die Mikrowellenanwendung ungeeignet.

4. Behälter aus Polyvinylchlorid (PVC).

Flexible Behälter aus Polyvinylchlorid (PVC) sind langlebig und effektiv bei der Lebensmittelkonservierung. Sie verbessern die Haltbarkeit am besten. Zu den typischen Aufbewahrungsbeispielen dieser Behälter gehören Wurstwaren, Käse oder Backwaren. Allerdings kann Polyvinylchlorid (PVC) Schadstoffe enthalten und ist nicht für die Verwendung in der Mikrowelle geeignet.

5. Behälter aus hochdichtem Polyethylen (HDPE).

Diese sind oft massiv und starr. So können sie verschiedene Lebensmittel wie Öle, Soßen, Trockenwaren oder Fertiggerichte über einen langen Zeitraum aufbewahren. Sie sind in erster Linie nicht beschreibend und können im Kühlschrank und auf Regalen aufbewahrt werden. Behälter aus hochdichtem Polyethylen sind meist lebensmittelecht, lassen sich aber manchmal nicht so einfach desinfizieren.

Erkundigen Sie sich nach unseren Silikon- und Kunststoffprodukten!
Legen Sie die Messlatte mit niedrigen Mindestbestellmengen und hohen Qualitätsstandards höher

Vorteile von Kunststoffverpackungsbehältern

Die Verwendung von Kunststoffbehältern zur Aufbewahrung von Lebensmitteln bietet viele Vorteile. Deshalb werden sie von den meisten Menschen zum Transport von Lebensmitteln bevorzugt. In diesem Abschnitt werden wir einige Vorteile von Kunststoffverpackungen im Hinblick auf die Umweltfreundlichkeit untersuchen und erläutern, warum sich Kunden dafür entscheiden.

  • Zähigkeit: Lebensmittelbehälter aus Kunststoff sind solide. Im Gegensatz zu Glas oder Keramik können sie bei Stößen nicht so leicht zerbrechen. Aufgrund dieser Eigenschaft eignen sie sich perfekt für den täglichen Gebrauch, z. B. zum Aufbewahren von Resten im Kühlschrank, zum Verpacken von Snacks und zum Ordnen der Speisekammer. 
  • Erschwinglich: Ein entscheidender Faktor bei Kunststoffboxen ist ihre Kosteneffizienz. Sie sind viel günstiger als Glas- und Edelstahläquivalente. Das macht sie zu geeigneten und erfolgsversprechenden Lösungen für die Konservierung von Lebensmitteln.
  • Leicht: Kunststoffverpackungen sind leicht und einfach zu transportieren. Es eignet sich perfekt für Einkaufstüten, auch zum Mitnehmen auf Picknicks oder Campingplätzen. Wir können unsere Lieblingsgerichte ohne schweres Gewicht genießen und ihre Haltbarkeit verlängern.
  • Vielfältiger Einsatz: Sie sind in verschiedenen Formen, Größen und Formen erhältlich, um den Aufbewahrungsbedürfnissen und dem Geschmack gerecht zu werden. Wenn Sie beispielsweise einen kleinen oder einen großen Behälter für Snacks in Einzelportionen benötigen, gibt es auch dafür einen Kunststoffbehälter. 
  • Widerstand: Kunststoffverpackungen können Säuren und nicht reaktiven Chemikalien standhalten. Dadurch eignen sie sich hervorragend für die Lagerung saurer Lebensmittel ohne Reaktion.
  • Recycelbar: Einige Kunststoffbehältermaterialien wie PET sind in hohem Maße recycelbar. Sie sind umweltfreundliche Optionen und haben den Vorteil, dass sie vielseitig einsetzbar sind.

Nachteile von Lebensmittelbehältern aus Kunststoff

Mit jeder guten Sache ist etwas Schlechtes verbunden. So ist es auch mit Lebensmittelbehältern aus Kunststoff. Obwohl es Vorteile gibt, gibt es einige Nachteile, die wir nicht ignorieren können. 

Alt: Nachteile von Lebensmittelbehältern aus Kunststoff
  • Auswirkungen auf die Ökologie: Sowohl Kunststoffverpackungen als auch Plastikflaschen sind aufgrund ihres erheblichen CO2-Fußabdrucks nicht sehr umweltfreundlich. Aufgrund ihrer harten Beschaffenheit sind sie sehr schwer zu zersetzen. Sie verunreinigen Standorte wie Mülldeponien oder Ozeane, wo sie jahrelang verbleiben und gleichzeitig das Leben im Meer gefährden können.
  • Gesundheitliche Bedenken: Einige Kunststoffbehälter enthalten gefährliche Giftstoffe wie Phthalate und BPA. Sie können im Laufe der Zeit aufgrund von mit diesen Komponenten verbundenen Hormonungleichgewichten verschiedene Komplikationen wie Unfruchtbarkeit verursachen.
  • Möglichkeit von Verfärbungen und Verformungen: Die Verwendung von Lebensmittelbehältern aus Kunststoff ist auf Dauer nicht geeignet. Saure oder scharfe Lebensmittel können sie verändern. Durch die Alterung verblasst ihre Farbe oder es entstehen Gerüche, die kaum verschwinden würden.
  • Mikroplastik-Kontamination: Kunststoffverpackungen setzen winzige Partikel, sogenanntes Mikroplastik, frei. Diese Partikel sind gefährlich für die menschliche Gesundheit und können sich im Körper ansammeln. Sie verursachen gesundheitliche Probleme wie Krebs und Entzündungen.
  • Lebensmittelzerstörung: Viele Kunststoffe, die bei der Herstellung von Lebensmittelbehältern verwendet werden, sind fettlöslich. Die Lagerung von Fetten in diesen Behältern kann dazu führen, dass giftige Chemikalien in die Lebensmittel gelangen. Der Verzehr wird daher gefährlich.
  • Recyclingprobleme: Außer PET sind auch andere Arten von Kunststoffbehältern nicht leicht recycelbar und nicht biologisch abbaubar. Bisher haben wir nur 9 % des Plastikmülls recycelt. Damit gehören sie zu den größten Verursachern der Umweltverschmutzung.
Erkundigen Sie sich nach unseren Silikon- und Kunststoffprodukten!
Legen Sie die Messlatte mit niedrigen Mindestbestellmengen und hohen Qualitätsstandards höher

Sicherheitsaspekte von Lebensmittelbehältern aus Kunststoff

Kunststoffbehälter sind ein Segen, haben jedoch Auswirkungen auf die Umwelt und potenzielle Gesundheitsrisiken. Aber es sollte eine Möglichkeit geben, diese Probleme zu negieren, oder? Hier erfahren Sie, wie wir die Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit diesen Lebensmittelbehältern ansprechen.

Sicherheitsvorkehrungen für Kunststoffbehälter

1. BPA-freie Optionen

Um die Härte des Kunststoffs zu erhöhen, wird insbesondere Bisphenol A oder BPA eingesetzt. Es kann zu hormonellen Ungleichgewichten wie einem erhöhten Testosteron- und Östrogenspiegel im menschlichen Körper führen. Aufgrund seiner Gefährlichkeit haben viele Hersteller den Fokus auf BPA-freie Optionen verlagert. 

Diese Optionen sind viel sicherer, weisen jedoch immer noch Nachteile aus Kunststoff auf. Achten Sie beim Kauf von Aufbewahrungsbehältern aus Kunststoff immer auf BPA-freie Etiketten. Auf diese Weise können wir den Konsum von Chemikalien vermeiden, die den Körper beeinträchtigen und andere Komplikationen verursachen.

2. Mikrowellen- und spülmaschinenfest

Nicht alle Kunststoffe halten der Hitze in der Mikrowelle oder dem Abrieb in der Spülmaschine stand. Falsche Behälter können dazu führen, dass sie sich verziehen, schmelzen oder sogar schädliche Chemikalien in die Natur freisetzen. Deshalb ist die Landwirtschaftsdeparment der Vereinigten Staaten von Amerika weist auf die Verwendung mikrowellengeeigneter Lebensmittelbehälter hin. Im Gegensatz zu Einwegbehältern lösen sie bei hohen Temperaturen keine Chemikalien aus.

Plastiknahrungsmittelbehälter

Es ist besser, Plastikbehälter von Hand zu waschen. Wenn Sie sie jedoch in die Spülmaschine geben möchten, achten Sie auf Behälter mit der Aufschrift „Spülmaschinenfest“. Geben Sie beim Waschen keine Gegenstände mit Kratzern, Rissen oder abgenutzten Oberflächen in die Spülmaschine.

3. Vermeiden Sie Lebensmittel mit hoher Temperatur

Ideal ist die Verwendung von Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff zur Aufbewahrung von Essensresten. Es ist jedoch wichtig, die Temperatur unserer Lebensmittel zu berücksichtigen, wenn sie in Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff gelagert werden. Heiße Speisen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass sich Chemikalien aus Kunststoffen in Ihrer Mahlzeit vermischen. Lassen Sie die Lebensmittel abkühlen, bevor Sie sie in die Lebensmittelverpackung aus Kunststoff geben, um sicherzustellen, dass der Kunststoff keine Temperaturen erreicht, die eine chemische Auslaugung auslösen könnten. 

Alternativ können Sie sie auch in einen Glas- oder Edelstahlbehälter umfüllen. Diese Materialien gelten im Allgemeinen als sicherer für die Lagerung heißer Speisen. Wenn Sie sich umweltbewusst fühlen, entscheiden Sie sich für Kunststoffverpackungen aus thermogeformtem Kunststoff. Dieser recycelte Inhalt ist aufgrund seiner recycelten Beschaffenheit umweltfreundlich.

Erkundigen Sie sich nach unseren Silikon- und Kunststoffprodukten!
Legen Sie die Messlatte mit niedrigen Mindestbestellmengen und hohen Qualitätsstandards höher

Alternativen zu Kunststoffbehältern

Lebensmittelverpackungsmaterialien aus Kunststoff haben einen großen CO2-Fußabdruck und große Auswirkungen auf die Umwelt. Sie sind gesundheitsschädlich. Der Trend geht jedoch zu besseren, sichereren und umweltfreundlicheren Optionen wie Papierverpackungen. Mit diesen drei alternativen Verpackungsmaterialien für die Lebensmittelindustrie können Sie die beste Wahl für Ihre Küche treffen.

1. Glasbehälter

Glasverpackungen sind porenfrei und verhindern, dass Chemikalien durch die Oberfläche eindringen. Im Gegensatz zu anderen Materialien hinterlässt Glas keine Flecken oder riecht schlecht. Die Reinigung von Glasverpackungen erfordert weniger Aufwand und ist zudem mikrowellengeeignet (ohne Deckel). Tatsächlich ermöglichen Glasflaschen aufgrund ihrer einwandfreien Transparenz den Blick auf den Inhalt. Glasverpackungen gibt es in unterschiedlichen Designs und Größen und bieten Platz für Lebensmittel wie Salate.

Alternativen zu Kunststoffbehältern

2. Edelstahlbehälter

Edelstahl zeichnet sich durch seine Langlebigkeit aus. Es verbeult oder kratzt kaum, es sei denn, es ist sehr hoch! Im Vergleich zu Glas- und Metallbehältern wiegt Edelstahl weniger. Dadurch wird ihr Transport leichter zugänglich. Edelstahl eignet sich gut als beheiztes und gekühltes Aufbewahrungsmedium für Lebensmittelabfälle. Einige Modelle können direkt in den Ofen gestellt werden. Sie sehen cooler aus als andere alternative Materialien.

3. Silikonbehälter

Silikonbehälter eignen sich am besten für Flexibilität und Elastizität. Sie lassen sich in sich zusammenfalten und sparen Stauraum. Diese Behälter sind leichter als Glas und Edelstahl und halten der Hitze von Mikrowellenherden und Gefrierschränken stand. Ihre dicht schließenden Deckel ermöglichen ein Reisen mit Flüssigkeiten ohne Auslaufprobleme. Es reduziert Luftpolsterfolie und Versandkosten. Insgesamt sind Silikonbehälter flexibel, praktisch und transportieren Lebensmittel in schwierigen Situationen.

Erkundigen Sie sich nach unseren Silikon- und Kunststoffprodukten!
Legen Sie die Messlatte mit niedrigen Mindestbestellmengen und hohen Qualitätsstandards höher

Warum sollten Lebensmittelbehälter aus Kunststoff verwendet werden?

Lebensmittelbehälter aus Kunststoff sind notwendig, da sie der Aufbewahrung und dem Schutz dienen. Kunststoffverpackungen bieten viele Vorteile, die sie bei Verbrauchern beliebt machen. Hier sind einige Gründe:

1. Haltbarkeit und Sicherheit

Im Gegensatz zu einem Glasbehälter zerbrechen Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff nicht, wenn sie fallen gelassen werden. Dadurch können sie sicher in der Nähe von Kindern oder auf Reisen verwendet werden. Dadurch verringert sich das Risiko von Verletzungen und Schnitten durch Glasscherben. Für Lebensmittelbehälter verwendete Kunststoffe sind stark genug, um den täglichen Aktivitäten standzuhalten, ohne beschädigt zu werden. Sie platzen nicht wie Glas, selbst wenn sie gelegentlichem Anstoß ausgesetzt sind.

2. Frische und Lagerung

Die Vermehrung von Bakterien kann zur Zersetzung von Lebensmitteln führen. Kunststoffverpackungen verfügen über einen passenden Deckel. Der Deckel verhindert das Eindringen von Luft und Feuchtigkeit. Es bewahrt die Frische der Lebensmittel gemäß Industriestandards und verhindert den Verderb. Darüber hinaus verhindern luftdichte, hochwertige Dichtungen potenzielle Gesundheitsrisiken durch Auslaufen oder Verschütten.

3. Bequemlichkeit und Praktikabilität

Plastiknahrungsmittelbehälter

Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff sind größtenteils mikrowellengeeignet. Das macht das Aufwärmen von Resten bequemer. Da Sie Lebensmittel nicht von einer Schüssel in eine andere umfüllen müssen, ist auch die Reinigung einfach! Darüber hinaus sind viele Lebensmittelverpackungsmaterialien aus Kunststoff spülmaschinenfest als Glas. Daher spart der Verzicht auf Händewaschen Zeit und Energie. Da sie viel leichter als Glas- oder Metallbehälter sind, sind Kunststoffe praktisch die beste Verpackungsoption.

4. Recycelbar

Der Anteil des Kunststoffrecyclings nimmt weltweit zu. Die Fähigkeit von Kunststoffen, neue Produkte zu schaffen, macht sie zu einer zuverlässigen Wahl. Einige Kunststoffe wie PET sind biologisch abbaubar und daher äußerst praktisch. Daher können sie sicher verwendet werden, ohne dass eine Umweltverschmutzung befürchtet werden muss. Da sie recycelt sind, eignen sie sich als sichere Kunststoffe für Lebensmittelbehälter.

Erkundigen Sie sich nach unseren Silikon- und Kunststoffprodukten!
Legen Sie die Messlatte mit niedrigen Mindestbestellmengen und hohen Qualitätsstandards höher

Zusammenfassung

Lebensmittelbehälter aus Kunststoff bieten in der heutigen schnelllebigen Welt ein unübertroffenes Maß an Komfort. Sie sind außerdem kostengünstig, vielseitig und leicht genug, um Lebensmittel zu transportieren oder Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Allerdings können wir die Umweltauswirkungen von Plastikverschmutzung, Kohlenstoffemissionen und Gesundheitsgefahren nicht ignorieren. Insgesamt haben diese vielversprechenden Lösungen viele Vor- und Nachteile.

Die Wahl recycelbarer Kunststoffprodukte und BPA-freier Behälter trägt dazu bei, diese Bedenken zu minimieren. Andere Materialien wie Glas und Edelstahl sind großartige umweltfreundliche Optionen für die langfristige Lagerung von Lebensmitteln und Milchprodukten. Mit der Weiterentwicklung der Technologie wird sich die sichere Verwendung von Kunststoffverpackungen durchsetzen, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Mehr Recyclingprogramme können eine nachhaltige Nutzung gewährleisten. Der beste Kurs könnte darin bestehen, eine Kombination von Ansätzen insgesamt zu verwenden. 

Werden Sie mit Hongju nachhaltig und reduzieren Sie Plastikmüll

Suchen Sie nach umweltfreundlichen Optionen wie Silikonkautschuk oder recycelten Kunststoffprodukten für ökologische Nachhaltigkeit? Hongju ist ein führender Hersteller von Siliziumprodukten mit einem geringeren Schadstoffausstoß als viele andere Unternehmen. Unsere Experten wissen, wie sich dieser Giftmüll auf die Umwelt auswirkt und Umweltverschmutzung und Gesundheitsrisiken verursacht. Deshalb verwenden wir Thermoformen von Kunststoffen traditionelle Verpackungen aus recyceltem Kunststoff in großen Mengen herzustellen.

Unsere Innovationen enden hier nicht, denn wir streben mit unseren atemberaubenden Initiativen nach einer besseren Zukunft. Kontakt Noch heute und erweitern Sie Ihr Geschäft mit Ideen, die Ihr Geschäft ankurbeln.

Holen Sie sich jetzt ein sofortiges Angebot!

Teile den Beitrag jetzt:

David

Hey, ich bin David!

Ich bin der Gründer von Hongju Silicone. Ich bin seit mehr als zwei Jahrzehnten in diesem Bereich tätig. Wenn Sie nach maßgeschneiderten Silikonkautschukprodukten suchen, können Sie mir gerne Fragen stellen.

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

ffkm O-Ringe und Dichtungen

6 Gründe für die Wahl von FFKM-O-Ringen und -Dichtungen

Die Nachfrage nach FFKM-O-Ringen und -Dichtungen ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Dies trotz steigender Preise und geringer Verfügbarkeit. Obwohl diese Dichtungen und O-Ringe heute zu den teuersten gehören, haben sie sich in vielen kritischen Anwendungen als unverzichtbar erwiesen.

Mehr lesen »

Anfragen und Angebote

*Alle Anfragen werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet.

Senden Sie Ihre Anfrage

*Wir respektieren Ihre Vertraulichkeit und alle Informationen sind geschützt.

Katalog herunterladen

Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir senden Ihnen unseren gesamten Katalog zu sofort!