UV-beständiger Gummi: Der endgültige Leitfaden

Gummidichtungen werden aus flexiblen Materialien wie Gummi hergestellt. Bevor Sie jedoch eine Dichtung für Ihre Anwendung auswählen, müssen Sie sicherstellen, dass sie die Anforderungen erfüllt. Einige Gummimaterialien sind beispielsweise nicht witterungsbeständig. Daher verschlechtern sie sich mit der Zeit und machen Ihre Ausrüstung unsicher.

Inhaltsverzeichnis

Glücklicherweise dient dieser Artikel als Ihr ultimativer Leitfaden für UV-beständiges Gummi. Es befasst sich mit der Wirkung von UV-Strahlen auf Gummi und unterstützt Sie bei der Auswahl der richtigen UV-beständigen Materialien für Ihre Anforderungen. Lesen Sie weiter, um dieses wertvolle Wissen freizuschalten!

Was ist UV-Strahlung?

UV-Strahlung kommt natürlicherweise von der Sonne. Obwohl die Wellenlänge für UV-Strahlen beträgt 100 - 400 nmUVA-Strahlen mit einer Wellenlänge von 315 – 400 nm bilden den größten Teil der Strahlung, die die Erde erreicht. UV-Strahlung schädigt die menschliche Gesundheit und verursacht Hautkrebs, Sonnenbrand und Schädigungen des Immunsystems.

Da UV-Strahlung für den Menschen schädlich ist, wirkt sie sich leider auch schädlich auf Elastomere aus. Ozon und UV-Strahlung Ozon kommt nicht nur in der Natur vor, sondern kann auch in Außenbereichen entstehen, in denen üblicherweise elektrische Geräte untergebracht sind. Auch die Einwirkung von UV-Strahlung kann die Lebensdauer eines Bauteils beeinträchtigen und zu Rissen oder Zerfall führen. 

Wie wirkt sich die Sonne auf Gummi aus?

Die Sonne sendet UV-Strahlung aus, die die Eigenschaften von Gummi beeinträchtigt. Die UV-Strahlen greifen Gummi molekular an, schwächen und brechen die Monomerketten. Gummimaterialien können durch ständige Einwirkung von UV-Strahlung beeinträchtigt werden, da diese die molekulare Struktur des Materials beeinträchtigt und zu dessen Zersetzung oder Zersetzung führt. Daher behindert die Strahlung die Polymerisation verarbeiten.

Zu den Auswirkungen der Sonne auf Gummi zählen Verlust der Flexibilität und Elastizität, Rissbildung, Zerfall und Moosverlust. Zu den weiteren Produkten der Sonne auf Gummi gehören Farbverblassung und -verschlechterung.

Wenn ein Produkt oder eine Komponente direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, kann die Innentemperatur auf über 60 °C ansteigen und dieser Wärmewechsel kann bei vielen Materialien die Druckverformung beschleunigen. Für Außenanwendungen und Anwendungen mit UV- oder Ozonbelastung muss über ein geeignetes Material nachgedacht werden.

Design ohne Titel (2)

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage!

Qualität trifft auf Erschwinglichkeit. Fragen Sie jetzt nach hochwertigen Produkten in geringen Stückzahlen.

Wie beeinflusst UV-Licht physikalische und chemische Veränderungen in Gummi?

Je nach molekularer Struktur kann es beim Abbau von Gummi entweder hart oder weich werden. UV-Licht verändert die chemischen Eigenschaften von Gummi in einem Kettenhärtungs- oder Kettenspaltungsprozess.

Zur Kettenverhärtung kommt es, wenn sich die durch UV-Licht und Sauerstoff erzeugten freien Radikale verbinden und neue Vernetzungen bilden. Diese Vernetzungen verringern dann die Flexibilität des Gummis und führen zu einer Verhärtung. Der Kettenhärtungsprozess ist eigenartig Nitrilkautschuk und Styrol-Butadien-Styrol. Diese Arten von Gummi wurden durch den Vernetzungsprozess gebildet, bei dem Polymerketten ein einzelnes Molekül bilden.

UV-beständiger Gummi

Andererseits findet der Kettenspaltungsprozess in Gummimischungen statt, die durch Polymerisation entstehen. Durch diesen Prozess wird das Gummimaterial allmählich abgebaut und weicher. Bei der Polymerisation werden mehrere Monomere miteinander verbunden, um ein Polymer zu erzeugen. Isopren und Naturkautschuke sind Polymere; Daher sind sie anfälliger für Kettenspaltungen.  

Es ist wichtig zu beachten, dass Polymere mögen EPDM kann auch Kettenspaltung und Vernetzung eingehen. Da jedoch die Vernetzungsreaktionen dominanter sind, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Polymer mit der Zeit aushärtet.

Was ist UV-beständiger Gummi?

UV-beständige Gummibänder

UV-beständiger Gummi ist ein Gummimaterial, das gegen die Einwirkung von ultraviolettem (UV) Licht, einschließlich Sonnenlicht, beständig ist. Die Einwirkung von UV-Strahlung beeinflusst jedoch die molekulare Struktur von Polymeren und führt zu deren Abbau oder Abbau. Infolgedessen verblassen diese Materialien, verlieren an Flexibilität und zerfallen.

Andere Materialien wie Buna-S (SBR), Buna-N (Nitril), Naturkautschuk und synthetisches Isopren zersetzen sich bei UV-Einwirkung relativ schnell. Silikon und EPDM-Gummi gehören zu den besser UV-beständigen Materialien, die im Handel erhältlich sind.

Dennoch behalten UV-beständige Materialien bei direkter Sonneneinstrahlung ihre mechanischen Eigenschaften wie Festigkeit, Härte und Elastizität. Allerdings ist unbedingt zu beachten, dass nicht alle Gummiarten UV-beständig sind.

Was sind die Vorteile von UV-beständigem Gummi?

UV-beständiger Gummi, ideal für Sonnen- und Witterungseinflüsse, zeichnet sich durch Langlebigkeit, Stabilität und Effizienz aus. Lesen Sie weiter, um gemeinsam die wesentlichen Vorteile zu entdecken – lassen Sie uns erkunden!

  • Witterungsbeständigkeit: UV-beständiges Gummi ist für den Außenbereich geeignet, da es UV-Licht und Ozoneinwirkung widerstehen kann. Folglich verlieren sie im Freien nicht an Form, Elastizität oder mechanischen Eigenschaften.
  • Haltbarkeit: Die Widerstandseigenschaften von UV-beständigem Gummi machen sie langlebig. Daher, Dichtungen und Dichtungen aus UV-beständigem Gummi sparen auf Dauer Kosten, da sie lange halten, ohne abzunutzen oder zu reißen.
  • Thermische Stabilität: UV-beständiger Gummi ist auch hochtemperaturbeständig. Da es verschiedene Arten von UV-beständigem Gummi gibt, ist ihre thermische Stabilität unterschiedlich. Dennoch sind sie alle für Hochtemperaturanwendungen geeignet.
  • Rückpralleigenschaften: UV-beständiger Gummi weist außerdem eine hervorragende Zugfestigkeit und Druckfestigkeit auf. Daher verfügen sie über Rückpralleigenschaften, nachdem sie dem Wasser ausgesetzt wurden Kompressionssätze.
Design ohne Titel (2)

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage!

Qualität trifft auf Erschwinglichkeit. Fragen Sie jetzt nach hochwertigen Produkten in geringen Stückzahlen.

Welche Arten von UV-beständigen Materialien gibt es?

Obwohl es verschiedene Gummiarten gibt, sind nicht alle UV-beständig. Oftmals erfordern diese Situationen ein Elastomer mit ausgezeichneter chemischer Beständigkeit, physikalischen Eigenschaften und Hochtemperaturbeständigkeit. Zu den Gummimaterialien, die UV-Strahlung widerstehen können, gehören:

Arten von UV-beständigem Gummi

Fluorelastomer (Viton®)

Viton ist ein synthetischer Kautschuk auf Basis von Fluorkohlenwasserstoffen. Zusätzlich zu seinen UV-beständigen Eigenschaften verfügt das Material über eine hervorragende chemische Beständigkeit. Viton hält auch Dauertemperaturen zwischen -26 °C und 230 °C stand. Für den zeitweiligen Einsatz in Umgebungen mit hohen Temperaturen hält Viton Temperaturen von bis zu 260 °C stand. Zu den weiteren Eigenschaften von Viton gehört seine Beständigkeit gegenüber Mineralöl, Kraftstoff und synthetischen Stoffen Hydraulikflüssigkeiten.

Fluorelastomer wird im Herstellungsprozess verschiedener O-Ringe, Dichtungen und Dichtungslösungen verwendet. Aufgrund seiner chemischen und physikalischen Eigenschaften sind Dichtungen aus Viton zuverlässig. Dieses Gummimaterial ist ideal für die Herstellung von Automobildichtungen, Luft- und Raumfahrtdichtungen, Pumpen und Ventilen.

Polyurethan

Polyurethan ist ein synthetisches Material, das aus Ketten organischer Polymere besteht. Zusätzlich zu seiner UV-Beständigkeit verfügt diese Verbindung über eine hervorragende Zugfestigkeit und Abriebfestigkeit. Darüber hinaus ist Polyurethan aufgrund seiner hervorragenden Witterungsbeständigkeit für den Einsatz im Außenbereich geeignet. Es kann auch bei Einwirkung von Ozon eine gute Leistung erbringen. Weitere Eigenschaften von Polyurethan sind hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Reißfestigkeit.

Darüber hinaus funktioniert Polyurethan gut bei Temperaturen zwischen -30 Grad C und 110 Grad C. Das Material ist ein ausgezeichneter elektrischer Isolator und verbindet sich fest mit mehreren Materialien. Polyurethan ist auch in Wasser, Fett und Öl stabil.

Polyurethan hilft bei der Herstellung von Elastomeren, Dichtungsmitteln, Beschichtungen und Klebstoffen. Sie eignen sich auch für Kugellager, Autoräder, Riemenscheiben und Förderrollen.

EPDM Gummi

EPDM-Gummi

EPDM ist die Abkürzung für Ethylen-Propylen-Dien-Monomer. EPDM-Gummi ist hitzebeständig und UV-Licht und verfügt über eine ausgezeichnete Ozonbeständigkeit. Darüber hinaus ist EPDM-Kautschuk beständig gegen Säuren, Chemikalien, polare Stoffe und Dampf. Es verfügt außerdem über eine gute chemische Beständigkeit. Der Temperaturbereich von EPDM-Gummi liegt bei kontinuierlicher Wärmeanwendung zwischen -40 °C und 121 °C. Bei zeitweiliger Einwirkung hoher Temperaturen kann EPDM-Gummi einer maximalen Temperatur von 135 °C standhalten.

Schaum-EPDM-Kautschuk ist ein sehr witterungsbeständiger Rohstoff, wodurch dieser Schaumgummi sehr beständig gegen UV-Strahlung und Ozon ist. EPDM-Gummi ist äußerst flexibel und langlebig. Daher wird es zur Herstellung von Fenster- und Türdichtungen in Fahrzeugen verwendet. Darüber hinaus tragen diese synthetischen Kautschukmischungen zur Herstellung bei Kühlsystem Schläuche und rutschfeste Beschichtungen.

Silikon

Silikon ist ein weiterer UV-beständiger Synthesekautschuk. Silikon verfügt über eine ausgezeichnete Hitze- und Ozonbeständigkeit, eine hohe dielektrische Stabilität und Beständigkeit gegenüber extremen Temperaturen und vielen Ölen, Chemikalien und Lösungsmitteln. Silikon funktioniert gut bei hohen und niedrigen Temperaturen. Das Material verfügt über eine sehr gute Flexibilität bei niedrigen Temperaturen und ist sehr beständig gegen Temperaturen zwischen -55 °C und 204 °C. Weitere Eigenschaften von Silikon sind seine thermische und elektrische Isolierung, hohe Zugfestigkeit und ausgezeichnete Beständigkeit gegen Druckverformungen.

Zur Herstellung werden häufig Silikonkautschukmischungen verwendet O-Ringe, Dichtungen, lebensmittelechte Dichtungen und elektrische Isolatoren.

Butylkautschuk

Butylkautschuk ist synthetisch und weist eine hervorragende Witterungsbeständigkeit, insbesondere gegenüber direkter Sonneneinstrahlung, auf. Neben der Hochtemperaturbeständigkeit weist dieses Material eine gute Chemikalienbeständigkeit, Abriebfestigkeit, Reißfestigkeit und Wasserbeständigkeit auf. Daher ist Butylkautschuk für Anwendungen mit Dampf- oder Ozonbelastung geeignet. Darüber hinaus ist Butylkautschuk gasbeständig; Das Material ist biokompatibel und beständig gegen alkalische und saure Chemikalien. Der Butylkautschuk hat einen weiten Temperaturbereich, der UV-Gummi liegt zwischen -45 Grad C und 121 Grad C. Bei höheren Temperaturen weist Butylkautschuk nachlassende Dämpfungseigenschaften auf.

Butylkautschuk ist in Anwendungen nützlich, die eine geringe Gasdurchlässigkeit erfordern. Daher wird dieses Material zur Herstellung von schlauchlosen Reifen, Dichtungen, O-Ringen und Schläuchen verwendet. Es stellt auch Gasmasken und wasserdichte Materialien wie Tanks und Teichfolien her.   

Neopren 

Neopren ist ein weiterer UV-beständiger synthetischer Gummi. Das Material ist wasserdicht und zudem korrosionsbeständig. Darüber hinaus bleibt Neopren aufgrund seiner hervorragenden thermischen Stabilität bei einer Dauertemperatur zwischen -40 °C und 120 °C flexibel. Neopren weist außerdem eine gute Chemikalienbeständigkeit und Kraftstoffbeständigkeit auf. Darüber hinaus ist das Material langlebig und weist eine gute Reißfestigkeit auf.

Neopren wird zur Herstellung von Dichtungen, Federn, Drähten und Kabeln sowie flexiblen Halterungen verwendet.

Neopren

HNBR

HNBR ist die Abkürzung für hydrierter Nitrilkautschuk. Diese Gummimischungen verfügen über hervorragende physikalische und chemische Eigenschaften, wodurch sie für verschiedene Anwendungen geeignet sind. Obwohl HNBR UV-beständig ist, ist es gegenüber UV-Strahlen nicht so beständig wie Silikon oder Viton. Weitere gute mechanische Eigenschaften von HNBR sind sein guter Druckverformungsrest, seine Zugfestigkeit und seine Abriebfestigkeit. Darüber hinaus hält dieses synthetische Polymer einem weiten Temperaturbereich zwischen -30 °C und 150 °C stand.

HNBR ist mit heißem und kaltem Wasser kompatibel. Es ist auch für den Einsatz mit Kraftstoffen, Säuren, Laugen und Alkohol geeignet. HNBR ist hilfreich in der Automobilindustrie und ideal für Anwendungen wie Dichtungen und Dichtungen in der Öl- und Gasindustrie.

CSM

CSM, auch bekannt als Hypalon, ist ein synthetisches Polymer mit ausgezeichneter UV- und Witterungsbeständigkeit. Das Material ist säure- und laugenbeständig und somit ein ideales Material für chemische Verarbeitungsanwendungen. Darüber hinaus verfügt CSM über hervorragende Abriebfestigkeitseigenschaften und eine geringe Gasdurchlässigkeit. Der ideale Temperaturbereich für CSM liegt zwischen -40 Grad Celsius und 121 Grad Celsius.

CSM ist für den Einsatz in elektrischen Anwendungen geeignet. Darüber hinaus wird das Material zur Herstellung von statischen Dichtungen, Drähten und Kabeln sowie Automobilkomponenten verwendet.

Design ohne Titel (2)

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage!

Qualität trifft auf Erschwinglichkeit. Fragen Sie jetzt nach hochwertigen Produkten in geringen Stückzahlen.

Was ist der beste UV-beständige Gummi?

Wenn man sich die Eigenschaften der verschiedenen auf dem Markt erhältlichen UV-beständigen Gummis ansieht, fällt auf, dass sie sich unterscheiden. Einige Gummiarten halten beispielsweise höheren Temperaturen stand, während andere widerstandsfähiger gegen aggressive Chemikalien und Abrieb sind.

Folglich gibt es kein definitives Bestes. Stattdessen ist der beste UV-beständige Gummi derjenige, der bei minimalen Kosten am besten zu Ihrer Anwendung passt.

Wo werden UV-beständige Gummimaterialien verwendet?

Das Ausmaß einer möglichen Verschlechterung durch UV-Strahlung hängt davon ab, ob das Teil teilweise oder ständig der Sonne ausgesetzt wird. Für Innenanwendungen sind UV-beständige Materialien in der Regel nicht erforderlich. UV-beständiger Gummi wird in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, bei denen er Sonnenlicht oder Witterungseinflüssen ausgesetzt ist.

Diese Art von Gummi widersteht der Einwirkung von UV-Licht und behält dabei seine physikalischen und chemischen Eigenschaften bei. Einige UV-beständige Gummianwendungen umfassen O-Ringe, Dichtungen, Dichtungen, und Schläuche. Der Kautschuk wird auch zur Herstellung von Autorädern, Fenster- und Türdichtungen, Pumpen und Ventilen verwendet.

Weitere Anwendungen von UV-beständigem Gummi sind Gasmasken, schlauchlose Reifen, Kugellager und Förderrollen.

Gummidichtung

Welchen Schutz bietet UV-beständiger Gummi vor Sonnenstrahlen?

Die Sonne sendet UV-Strahlen aus, die Kohlenstoffbindungen im Gummi angreifen. Deshalb, organische Gummimaterialien wie Naturkautschuk und Nitrilkautschuk sind anfällig für Angriffe durch Ozon und UV-Strahlen. Dies liegt an den Kohlenstoffbindungen in ihrer Polymerstruktur.

Andererseits verfügen UV-beständige Kautschuke wie EPDM, Silikon und Viton über gesättigte Grundgerüststrukturen. Diese Strukturen schützen den Gummi somit vor der Einwirkung der Sonnenstrahlen. Daher behalten diese Gummimaterialien ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften auch bei längerer Belastung im Außenbereich.

Design ohne Titel (2)

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage!

Qualität trifft auf Erschwinglichkeit. Fragen Sie jetzt nach hochwertigen Produkten in geringen Stückzahlen.

Ist Naturkautschuk UV-beständig?

Nein. UV-Strahlung zerstört die Molekularstruktur von Naturkautschuk. Dadurch kommt es zu einer Veränderung der physikalischen und chemischen Eigenschaften des Materials. Darüber hinaus reißt UV-Strahlung das Gummi auf, wodurch es geschwächt wird und seine Flexibilität verliert.

Das Ausmaß des Abbaus von Naturkautschuk durch UV-Einwirkung hängt von der Größe der Einwirkung und dem Teil ab, der der Strahlungsquelle ausgesetzt ist.

Ist vulkanisierter Gummi UV-beständig?

Vulkanisierter Gummi ist robuster als Naturkautschuk. Diese Art von Gummi wird durch die Behandlung von Gummi mit Schwefel, Beschleunigern und Aktivatoren hergestellt, um seine Eigenschaften zu verbessern. Folglich ist die Vulkanisation Der Prozess verleiht dem Gummi eine verbesserte Zugfestigkeit, hervorragende Witterungsbeständigkeit und Elastizität. Wie auch immer, obwohl vulkanisierter Gummi hat eine höhere UV-Beständigkeit als natürliches GummiEs besitzt nicht so viele UV-beständige Eigenschaften wie andere UV-beständige Gummimaterialien.

Sind alle synthetischen Kautschuke UV-beständig?

Synthesekautschuk

Bei den zuvor besprochenen UV-beständigen Gummimaterialien handelt es sich ausschließlich um synthetischen Gummi. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle synthetischen Gummimaterialien UV-beständig sind. Beispielsweise sind Nitril- und Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR) synthetisch, aber nicht UV-beständig. Dennoch verfügen diese Kautschuke über Eigenschaften, die sie für die Herstellung von Schläuchen, Riemen, Rohren, Reifen und elektrischen Bauteilen geeignet machen.

Nitrilkautschuk beispielsweise bietet eine hervorragende Widerstandsfähigkeit und ist vielseitig und zuverlässig. Der Gummi weist eine ausgezeichnete Druckverformungsbeständigkeit auf und ist relativ beständig gegenüber Rohöl, Erdöl und Wasser. Daher eignet sich Nitrilkautschuk für allgemeine Anwendungen, einschließlich der Herstellung von Keilriemen, Öldichtungen, dynamischen Hydraulikdichtungen und Dichtungen.

Darüber hinaus ist SBR langlebig, flexibel und schrumpft nicht schnell. Dieser Gummi ist wasserbeständig und hat einen hohen Abrieb. SBR ist in mehreren Anwendungen hilfreich, einschließlich der Herstellung von Automobilteilen, Autoreifen und Schuhsohlen.

Allgemeine Eigenschaften verschiedener Gummiarten

Die folgende Tabelle enthält einen Überblick über die Widerstandsfähigkeit der gängigsten Gummimischungen gegenüber UV-Licht und Witterungseinflüssen sowie deren Widerstandsfähigkeit im Freien. Daher ist es einfacher, eines auszuwählen, das zu Ihrer Anwendung passt.

MaterialienHärte (Ufer A)SäurebeständigkeitÖlbeständigkeitAbriebfestigkeitTemperaturbeständigkeit (Grad C)UV-Beständigkeit
Viton60-90Hervorragende Beständigkeit gegen Mineralsäuren Gut bis ausgezeichnetAusgezeichnet -23 um 230 Ausgezeichnet
Polyurethan-Kautschuk80. - 95Gute Beständigkeit gegen verdünnte Säuren AusgezeichnetAusgezeichnet -30 um 110 Gutes
EPDM 30. - 90Gute Beständigkeit gegen verdünnte Säuren, Laugen und Ketoneschlecht Gutes -40 um 121Ausgezeichnet
Silikon20. - 80Gute Beständigkeit gegen Säuren außer Schwefelsäure und Flusssäure Hervorragende Ölbeständigkeit bei erhöhten TemperaturenGutes -55 um 204 Ausgezeichnet
Butylkautschuk40. - 90 Hervorragende Beständigkeit gegen Säuren, Laugen und Gase schlechtAusgezeichnet-45 um 121Gutes
Neopren 20. - 95Gute Beständigkeit gegen wenige Mineralsäuren und organische Säuren AusgezeichnetGutes-40 um 120Gutes
Neopren 20. - 95Gute Beständigkeit gegen wenige Mineralsäuren und organische Säuren AusgezeichnetGutes-40 um 120Gutes
HNBR 40 – 100 Hervorragende Beständigkeit gegenüber verdünnten Säuren Hervorragend Gut -30 bis 150 Ziemlich gut40. - 100Hervorragende Beständigkeit gegen verdünnte SäurenAusgezeichnetGutes -30 um 150Ziemlich gut
CSM 40. - 95Sehr gute Beständigkeit gegen oxidierende SäurenGutes Ausgezeichnet-40 um 121Ausgezeichnet
Natürliches Gummi30. - 95Gut zu anorganischen SäurenschlechtGutes -29 - 104schlecht
Nitrilkautschuk 20. - 95Gut zum Verdünnen von SäurenAusgezeichnetAusgezeichnet-56 - 121 Fair
SBR 30 - 95 Gut zum Verdünnen anorganischer Säuren Schlecht Ausgezeichnet -51 – 121 Schlecht30 - 95 Gut zum Verdünnen anorganischer Säurenschlecht Ausgezeichnet-51 - 121 schlecht

Wie testet man die UV-Beständigkeit von Gummi?

UV-Licht kann Gummi zersetzen, reißen oder verblassen lassen. Daher hilft das Testen der Beständigkeit von Gummi gegenüber UV-Strahlung zu wissen, inwieweit dieses Gummi UV-Strahlen widerstehen kann, ohne die Integrität zu beeinträchtigen.

Bei der Prüfung von Gummi hilft eine 96-stündige konzentrierte Einwirkung von UV-Strahlen auf die UV-Stabilität. Gummi, der diesen Prüfzeitraum übersteht, wird dann als UV-beständig eingestuft.

Legen Sie während der Prüfung Gummiproben in einen UV-Prüfschrank und setzen Sie sie über einen längeren Zeitraum UV-Strahlen aus. Xenon-Lichtbogentester können UV-Licht erzeugen, das dem Sonnenlicht sehr nahe kommt.

Es ist am besten, die Proben in Intervallen zu untersuchen, z. B. alle zwei Stunden, und die Ergebnisse sorgfältig zu messen und aufzuzeichnen.

Design ohne Titel (2)

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage!

Qualität trifft auf Erschwinglichkeit. Fragen Sie jetzt nach hochwertigen Produkten in geringen Stückzahlen.

Nachteile UV-beständiger Materialien

Obwohl jeder UV-beständige Gummi Vorteile hat, hat er auch Nachteile. Zu diesen Nachteilen gehören die folgenden:

Viton: Dieses Gummimaterial ist mit Ketonen, organischen Säuren, Aminen und Esterlösungsmitteln nicht kompatibel. Darüber hinaus ist Viton zwar für Hochtemperaturanwendungen geeignet, das Material ist jedoch nicht schwer entflammbar. Bei zu hohen Temperaturen zersetzt sich das Gummimaterial und setzt Fluorwasserstoff frei. Leider ist Fluorwasserstoff giftig und reizt die Atemwege. Darüber hinaus verhärtet Viton bei niedrigen Temperaturen und wird unflexibel.

Polyurethan: Dieser Gummi ist nicht wasserbeständig und daher weniger haltbar. Darüber hinaus sind sie bei hohen Temperaturen entzündlich und setzen giftige Dämpfe frei, die die menschliche Gesundheit und die Umwelt schädigen. Ein weiterer Nachteil von Polyurethan besteht darin, dass die meisten Lösungsmittel es angreifen. Darüber hinaus sind bei der Herstellung von Polyurethan Isocyanate, ein giftiger Stoff, beteiligt.

EPDM: Diese Art von Gummi ist inert, was die Haftung erschwert. Darüber hinaus hat EPDM-Kautschuk eine relativ schlechte Beständigkeit gegenüber unpolaren Lösungsmitteln und Kraftstoffen auf Erdölbasis. Folglich ist dieser Kautschuk für petrochemische Anwendungen ungeeignet.

witterungsbeständiger Gummi

Silikon: Dieser Kautschuk ist wegen seiner Vielseitigkeit in mehreren Anwendungen teuer. Ein weiterer Nachteil ist die geringe Reißfestigkeit. Darüber hinaus kann Silikon schlecht reagieren, wenn es Benzin oder Alkohol ausgesetzt wird. Der Kontakt mit Schwefel oder Latex kann auch die Aushärtung von Silikon hemmen.

Butylkautschuk: dieser Gummi ist nicht beständig gegen Mineralöle. Außerdem ist Butylkautschuk schwierig zu verarbeiten. Daher ist es kostspielig.

Neopren: Obwohl Neopren ein vielseitiges Material ist, ist es teuer. Zu den weiteren Nachteilen von Neopren gehört seine geringe Beständigkeit gegenüber bestimmten Kohlenwasserstoffen, oxidierenden Säuren, Estern und Ketonen. Darüber hinaus ist dieses Gummimaterial nicht wasserbeständig und nicht als elektrischer Isolator geeignet.

HNBR: Zu den Nachteilen von HNBR gehört die geringe Beständigkeit gegenüber polaren organischen Lösungsmitteln und aromatischen Ölen. Das Gummimaterial hat auch eine schlechte Flammbeständigkeit und schlechte elektrische Eigenschaften.

CSM: Hypalon hat eine schlechte Flexibilität bei niedrigen Temperaturen. Das Material hat auch eine schlechte Beständigkeit gegen Druckverformung, was es für dynamische Dichtungsanwendungen ungeeignet macht. Darüber hinaus ist CSM aufgrund seiner schlechten Kraftstoffbeständigkeit für Automobilanwendungen ungeeignet.

Was sind die anderen Ursachen für die Verschlechterung des Gummis?

Neben UV-Strahlung bauen andere Stoffe Gummi ab. Zum Beispiel bauen hohe Temperaturen, hohe Feuchtigkeit und direkte physikalische Kräfte Gummi ab. Andere Gummi abbauende Mittel sind Stress, Schadgase und Sauerstoff.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Mittel nicht alle Gummimaterialien in gleichem Maße abbauen. Einige Gummimaterialien sind widerstandsfähiger als andere.

Wie kann man eine Verschlechterung des Gummis verhindern?

Gummiverschlechterung

Unabhängig vom Material verschlechtert sich Gummi mit der Zeit. Zu den häufigsten Ursachen für eine Verschlechterung zählen UV-Licht, Sauerstoff und die Einwirkung von Chemikalien. Die Einwirkung dieser Faktoren kann dazu führen, dass sich die Gummiketten zusammenziehen und ausdehnen, was zu Schäden führen kann.

Zum Glück kannst du das Verlangsamen Sie den Verfall, indem Sie das beibehalten Gummidichtung und Bewahren Sie das Produkt an einem kühlen, trockenen und sauerstofffreien Ort auf. Wenn Ihre Gummidichtung bereits Anzeichen von Schäden aufweist, können Sie sie wiederherstellen, indem Sie:

  • Reinigung des Bereichs um die Dichtung. Stellen Sie sicher, dass der Standort frei von Schmutz und Wasser ist
  • Abschrubben von verhärteten Ablagerungen
  • Verwenden Sie einen Gummipflegemittel, um die Versiegelung zu revitalisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen zum Auftragen der Spülung befolgen
  • Reiben Sie die beschädigten Stellen mit einer Feile ab und tragen Sie anschließend den Conditioner erneut auf, um die Versiegelung wiederherzustellen
Design ohne Titel (2)

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage!

Qualität trifft auf Erschwinglichkeit. Fragen Sie jetzt nach hochwertigen Produkten in geringen Stückzahlen.

Welche Faktoren sollten bei der Auswahl von UV-beständigem Gummi berücksichtigt werden?

Dieser Artikel hat acht Arten von UV-beständigem Gummi untersucht. Obwohl sie alle UV-beständig sind, ist es wichtig zu beachten, dass sie nicht alle für die gleichen Anwendungen geeignet sind. Beispielsweise ist die UV-Beständigkeit für jede Gummiart unterschiedlich. Lassen Sie uns daher einen Blick auf andere Faktoren werfen, die zu berücksichtigen sind, bevor Sie sich für UV-beständiges Gummi entscheiden.

1. Grad der Exposition

Wenn Sie Ihr Gummi ständig der Sonne aussetzen, unterscheidet es sich von gelegentlicher Sonneneinstrahlung. Der Grad der Exposition ist entscheidend für die Bestimmung des besten UV-beständigen Gummis für Ihre Anwendung.

2. Gummidicke

Nicht alle Arten von UV-beständigem Gummi sind in der gleichen Dicke erhältlich. Wenn Sie für Ihre Anwendung einen viel dickeren Gummi benötigen, müssen Sie einen auswählen, der Ihren Spezifikationen entspricht.

Gummi

3. Härte

Härte wird auch als Härte bezeichnet Shore-Durometer. Kautschuke mit kleinen Durometern sind nicht so hart wie solche mit einem größeren Durometerbereich. Vor der Auswahl eines UV-beständigen Gummis muss jedoch unbedingt die Härte berücksichtigt werden, da diese Eigenschaft für Druck- und Kompressionsanwendungen erforderlich ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass verschiedene Skalen die Härte von Gummimaterialien messen. Zum Beispiel die Shore Eine Härte Skala misst die Härte von Gummi. Die Messung reicht von weich und flexibel bis hin zu komplex ohne Flexibilität.

4. Temperaturen

Jeder UV-beständige Gummi hat einen bestimmten Temperaturbereich. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines UV-beständigen Gummis die Temperatur Ihrer Anwendung und den internen Temperaturbereich des Gummis. Wenn die Temperatur Ihrer Anwendung den von Ihnen gewählten Gummibereich überschreitet, schmilzt der Gummi und verbrennt. Von allen UV-beständigen Kautschuken weist Silikon den höchsten Temperaturbereich auf.

5. Ölbeständigkeit

Obwohl nicht alle Anwendungen Öl erfordern, ist es dennoch wichtig, die Ölbeständigkeit Ihres UV-beständigen Gummis zu berücksichtigen. Dies liegt daran, dass Öl Gummi stark angreifen kann. Ölbeständige Kautschuke sind jedoch vor allem in der Automobilindustrie nützlich. Beispiele für ölbeständigen Gummi sind Neopren und Viton.

6. Abriebfestigkeit

Erfordert Ihre Anwendung mechanische Einwirkung, einschließlich Schaben oder Reiben? Wenn ja, ist die Wahl von UV-beständigem Gummi mit hervorragenden abriebfesten Eigenschaften von entscheidender Bedeutung. Es ist jedoch unbedingt zu beachten, dass nicht alle Gummiarten über die gleiche Abriebfestigkeit verfügen.

7. Säurebeständigkeit

Obwohl nicht alle Anwendungen Säuren erfordern, ist es wichtig, die Säurebeständigkeit zu berücksichtigen, bevor man sich für einen UV-beständigen Gummi entscheidet. Denn Säure greift fast alle Gummiarten an. Und wenn Ihre Anwendung stark saure Lösungen erfordert, berücksichtigen Sie immer die Gummibeständigkeit. Viton ist beispielsweise beständig gegen einige ätzende Chemikalien, jedoch nicht immun gegen Ethylether und Aceton.

Design ohne Titel (2)

Senden Sie jetzt Ihre Anfrage!

Qualität trifft auf Erschwinglichkeit. Fragen Sie jetzt nach hochwertigen Produkten in geringen Stückzahlen.

Zusammenfassung

 UV-Strahlen haben verheerende Auswirkungen auf Gummi. Das Licht verursacht physikalische und chemische Veränderungen, einschließlich eines Masseverlusts. UV-beständiger Gummi hält jedoch den Witterungsbedingungen stand. Daher können Sie sie in Außenanwendungen verwenden. Silikon, EPDM und Viton gehören zu den besten UV-beständigen Materialien auf dem Markt. Berücksichtigen Sie vor der Auswahl eines für Ihre Anwendung geeigneten Gummimaterials die Härte, Abrieb-, Öl- und Säurebeständigkeit.

Warum Gummiteile bei Hongju kaufen?

Hongju-Silikon ist Experte in der Herstellung von Gummiteilen für verschiedene Funktionen. Wir stehen Ihnen zur Verfügung, wenn Sie maßgeschneiderte Dichtungen, Dichtungen, Unterlegscheiben oder Rollen herstellen möchten. Sie können aus einer breiten Palette UV-beständiger Materialien wählen, um Ihren Anforderungen an die Gummiformung gerecht zu werden. Darüber hinaus bieten wir hervorragende Dichtungslösungen zu wettbewerbsfähigen Preisen. Kontaktieren Sie uns noch heute für weitere Unterstützung bei kundenspezifischen Dichtungen für Anwendungen, die UV- und Ozonbeständigkeit erfordern.

Holen Sie sich jetzt ein sofortiges Angebot!

Teile den Beitrag jetzt:

David

Hey, ich bin David!

Ich bin der Gründer von Hongju Silicone. Ich bin seit mehr als zwei Jahrzehnten in diesem Bereich tätig. Wenn Sie nach maßgeschneiderten Silikonkautschukprodukten suchen, können Sie mir gerne Fragen stellen.

Vielleicht finden Sie diese Themen auch interessant

ffkm O-Ringe und Dichtungen

6 Gründe für die Wahl von FFKM-O-Ringen und -Dichtungen

Die Nachfrage nach FFKM-O-Ringen und -Dichtungen ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Dies trotz steigender Preise und geringer Verfügbarkeit. Obwohl diese Dichtungen und O-Ringe heute zu den teuersten gehören, haben sie sich in vielen kritischen Anwendungen als unverzichtbar erwiesen.

Mehr lesen »

Anfragen und Angebote

*Alle Anfragen werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet.

Senden Sie Ihre Anfrage

*Wir respektieren Ihre Vertraulichkeit und alle Informationen sind geschützt.

Katalog herunterladen

Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir senden Ihnen unseren gesamten Katalog zu sofort!